SYSTEM|WARNUNG.de

Der Siegeszug des Rückschritts: WhatsApp & Co.

Man sollte meinen, die Verwendung von Standards in der Kommunikation wäre eingeschränkten, herstellerabhängigen Lösungen vorzuziehen. Und doch verbreiten sich sogenannte Messenger, die mit niemanden kommunzieren können, außer sich selbst. Sind die Nutzer alle Digitalsklaven?

Zu Zeiten der Bundespost gab es nicht viel Auswahl an Telefonen. Doch zumindest konnte jeder mit jedem telefonieren. Dann kam die Öffnung des Marktes und man konnte ein Telefon seiner Wahl an die TAE-Dose anstöpseln. Natürlich konnte man weiterhin auch mit den Nutzern von Bundesposttelefonen kommunizieren.

Als die Mobiltelefone in den Markt traten, konnte man auch hier mit jedem Nutzer eines anderen Telefons in Kontakt treten, unabhängig vom Hersteller oder Kommunikationsanbieter.

Mit dem Kurznachrichtendienst SMS gab es dann eine einfache Möglichkeit, Textmitteilungen zu verschicken. Auch hier war es nur notwendig, daß das genutzte Gerät mit SMS umgehen konnte. Völlig nebensächlich war der Hersteller des Telefons oder der Vertragspartner beim Mobilfunkvertrag. Herstellereigene proprietäre Pager wurden abgelöst.

Dann kamen kleine Taschencomputer mit Telefoniefunktion auf den Markt, teilweise mit Touch-Bedienung. Und aus irgendwelchen Gründen haben sich hier rückschrittliche Eigenlösungen etabliert, obwohl selbst diese Geräte noch telefonieren können und in der Regel auch eine Standard-SMS verarbeiten... zumindest auf einfachem Niveau.

Warum also installiert man sich ein proprietäres Nicht-Standard-Angebot eines einzelnen Anbieters und macht sich von ihm abhängig? Und reduziert die eigenen Kontakte auf diejenigen, die sich zufällig auch genau diesen Anbieter gesucht haben?

Da gibt es offene Standards und man kann unabhängig vom Anbieter, Hersteller und Dienstleister agieren und dann kommt man auf die Idee, diese Möglichkeiten und Freiheiten aufzugeben und zurückzukehren zu monopolartigen Strukturen. Und das offenbar freiwillig?

Warum tut mensch so etwas? Aus Unkenntnis? Zum Beispiel darüber, daß z.B. WhatsApp auf dem Standard XMPP basiert, diesen aber nur insoweit unterstützt, daß WhatsApp mit sich selbst kommunizieren kann?

Allerdings müßten die Einschränkungen doch auch den nicht technikaffinen Nutzer/-innen auffallen, oder nicht? Wieso wählen die Leute den Rückschritt?

Fr. 20.01.2017 13:13

Kontakt | Impressum | Datenschutz | © 2016-2019 NFL / Opetus Software GmbH

systemwarnung.de · digitalsklave.de · digitalsklaven.de · faktenfrei.de